Sonntag, 17. Mai 2015

Schottland Tour - Tag 16: Plitsch, Platsch...

Die Wetterapp meldete heute morgen vereinzelte leichte Schauer... tjoar, es sah auch anfänglich relativ gut aus und ich bin ntürlich ohne Regenkombi los und ihr ahnt es wahrscheinlich schon. Es kam natürlich komplett anders, Nach ca. einer Stunde gab es einen Guss von 20-30 Minuten, ich mitten im nirgendwo ohne Unterstellmöglichkeit und war natürlich nass bis auf die Haut und bis zum Hotel noch 180 km zu fahren.


Zudem wollte ich mir auch noch das Stirling Castle, Falkirk Wheel, Glasgow und Kilmarnock anschauen... also biss ich in den sauren Apfel und fuhr einfach komplett durchnässt weiter. Regenkombi hätte jetzt auch keinen Sinn mehr gemacht. Also weiterhin der Route entlang durch den Queen Elizabeth Forest Park, der bei trockenen Bedingungen bestimmt sehr schön zu fahren ist, die A821 ist toll. In Stirling lockerte es etwas auf und es nieselte nur noch leicht, aber in Falkirk machte es schon wieder runter das ich mir das spektakuläre Schiffshebewerk aus der Nähe ersparte.

 

Bis Glasgow hörte der Regen auch erstmal nicht auf, an der ersten Tankstelle machte ich eine Abtropfpause, trank eine heiße Schokolade und siehe da die Sonne kam und der Regen war wie weggepustet. Es ging also weiter, erst durch die Vorstadt die lustigerweise kaum zu unterschieden ist von einem in Deutschland angelegten Neubaugebiet so um die 80er/90er Jahre, der Stadtkern selbst ist allerdings sehr interessant und bietet viele alte Bauwerke aber auch viel moderne Architektur und kombiniert dies ohne das es mir negativ aufgefallen wäre. Als Fußball Fan musste ich natürlich zum Celtic Park und zum Ibrox Stadium der Rangers. Letztere hatten heute ein Heimspiel und so war auf den Straßen rund ums Stadion auch einiges los, aber mit dem Motorrad hatte ich Glück und kam überall bevorzugt durch. Das Glasgow Science Centre am River Glyde war ebenso imposant wie das SECC Precinct. Diese Stadt lohnt sich defintiv mal über ein verlängertes Wochenende näher zu erkunden.



 

Kilmarnock habe ich mir erspart da die Fahrt durch Glasgow länger dauerte als gedacht und der Regen wieder heftiger wurde. Hab hier im Hotel ein Zimmer mit Badewanne und die habe ich jetzt erstmal ausgiebig genutzt!

1 Kommentar: