Samstag, 9. Mai 2015

Schottland Tour - Tag 8: Unfuckingfassbar!

Ich bin nun schon eine Weile im heutigen B&B und bin noch immer sehr wortkarg und kann keinen klaren Gedanken fassen, zu "abgefahren" war der heutige Tag. Das waren wohl mit die schönsten 300 irgendwas Kilometer die ich je mit dem Motorrad erlebt habe...

Von Edderton ging es heute morgen in die Northwest Highlands, vorbei an Bonar Bridge und einem Tankstopp in Lairg bevor es sich dann auf fast ausschließlich Single Track Roads gegen Norden schlängelte, das sind Straßen von ca. 2,5 m Breite und einem Zustand eines eher schlecht als recht asphaltierten Feldweges. Alle paar hundert Meter befindet sich eine Anhaltebucht um Gegenverkehr (den es eigentlich nicht gibt) vorbei zu lassen... und genau so ging es durch den bisher schönsten Teil der Highlands. Die Gefühle pendelten ständig von "WOOOHOOO ist das der Oberhammer" bis "Bitte Motorrad, JETZT nicht kaputt gehen!".

 


Die Route ging auf der A836 direkt durch die Highlands und ab Tongue auf die A838 "North West Highlands Tourist Route" bis Smoo Cave, einer Meereshöhle an der Atlantikküste Schottlands.

 


Richtung Süden ging es noch ein Stück über die Tourist Route, aber ich bog ganz schnell ab auf die A894 und B869 durch Kylesku und Drumbeg entlang der Westküste bis nach Ullapool.

 

Im angeblich besten Fish & Chips Takeaway Restaurant UKs (prämiert) aß ich den bisher schlechtesten auf der Reise... dafür ist das Städtchen selbst sehr hübsch.

 


Der Star des Tages war heute keine alte Burg, keine alte Kirche oder ähnliches sondern einfach die rund 5 Stunden Fahrt die man sehr schwer beschreiben kann, man muss es einfach gesehen und erlebt haben.

An der Tankstelle in Lairg wollte ein kleiner Junge, dessen Papa gerade die Zeitung kaufte, mit mir sein Fahrrad gegen mein Motorrad tauschen, also ich ihm den Schlüssel gab und sein Fahrradhelm nahm wollte er plötzlich doch nicht mehr... am Smoo Cave traf ich 2 deutsche Reisegruppen, 2 Motorradfahrer und 2 Familien mit PKWs, man tauschte sich kurz aus über das Erlebte und am meisten wurden glaube ich Synonyme von "geil" verwendet.
In Ullapool musste ich ein Bild von 4 betrunkenen Engländern machen, die aber eigentlich ganz witzig waren und mit der Besitzerin des B&B hier hielt ich auch schon einen netten Plausch über die Highlands und Köln, den dort war sie mit ihrem Mann schon zum Sightseeing. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen