Samstag, 5. September 2015

Dahner Felsenland

Nachdem gestern die Inspektion der BMW etwas länger dauerte und ich mit dem Leihmotorrad unterwegs war konnte ich heute Vormittag meine GS wieder abholen. Durch das Software Update funktioniert die Schaltung nun besser und auch aus sehr niedrigen Drehzahlen beschleunigt das Dickschiff jetzt souverän. Das kommt meiner Fahrweise sehr entgegen und ich muss noch weniger schalten, obwohl es jetzt geschmeidiger flutscht.

wieder vereint... Kälbchen und AdamS
Gegen Mittag ging es trotz grauer Wolken Richtung Dahner Felsenland im südlichen Pfälzer Wald bzw. in den nördlichen Vogesen. Hauptziel war die Burg Drachenfels mit einer kleinen Besichtigungstour, aber auch während der Fahrt konnte man die landschaftliche Idylle, sowie die vielen anderen Burgen und Felsen bestaunen, sehr imposant.


Die Überreste der Felsenburg Drachenfels befindet sich unweit der D/FR Grenze und kann bis auf 100-200 Meter angefahren werden, für jemand mit Motorradklamotten wie mich sehr erfreulich, auch wenn der Aufstieg zur Burg nicht zu unterschätzen ist.

 





Zurück ging es durch den sogenannten Wasgau, der viele kurvige Straßen zu bieten hat und perfekt dazu geeignet war die neuen Metzeler Tourance NEXT einzufahren. Sie geben ganz hervorragendes Feedback und vermitteln deutlich mehr Vertrauen als die Michelin Anakee 3 die zuvor ab Werk montiert waren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen